Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Bewerbungsanschreiben

Ein Bewerbungsanschreiben steht und fällt mit dem Text darin. Im Gegensatz zum Lebenslauf, der das Profil des Bewerbers darstellt, spiegelt das Bewerbungsanschreiben seine Motivation wieder. Achten Sie im Anschreiben zwingend auf eine fehlerfreie Form und Ausdrucksweise.

Wiederholen Sie im Anschreiben nicht einfach nur die Höhepunkte Ihres Lebenslaufes. Das wäre redundant. Zeigen Sie dem Adressaten vielmehr klar und deutlich, warum Sie sich auf die Stelle bewerben und warum Sie der beste Kandidat sind, den er dafür bekommen kann.

Vor allem wird Wert auf ein individuelles und personalisiertes Anschreiben gelegt. Bringen Sie den genauen Ansprechpartner in Erfahrung und schreiben Sie nicht allgemein: ,,Sehr geehrte Damen und Herren“. Des Weiteren sollte Ihr Anschreiben eine A4-Seite nicht übersteigen.

Informationen, auf welche vakante Position Sie sich bewerben, welche Stellenanzeige sowie wann und wo sie erschienen ist, gehören in den Betreff des Bewerbungsschreibens nicht in das Anschreiben selbst.

Folgende Bestandteile sollte Ihr Anschreiben aufweisen:

  • Kontaktdaten
  • Bewerber
  • Kontaktdaten
  • Unternehmen
  • Ort und Datum
  • Betreff
  • personalisierte Anrede
  • interessanter Einleitungssatz (nicht: Hiermit bewerbe ich mich …)
  • Qualifikation und Erfahrung
  • Gründe für das Unternehmen / die Stelle
  • Stärken (anhand von Beispielen)
  • Bitte um Vorstellungsgespräch
  • Unterschrift
  • evt. Hinweis auf Anhänge (wenn dies noch nicht auf dem Deckblatt vermerkt worden ist)

Im Kern besteht der Aufbau eines Anschreibens stets aus vier Teilen:

  1. Einleitung: Motivation und Beweggründe für die Bewerbung
  2. Eigenmarketing: Stärken, Erfahrungen, Kompetenzen
  3. Verbindung zum Unternehmen: Warum bewerben Sie sich hier?
  4. Bitte um Gespräch und Grußformel

Einleitungssatz - Jeder Anfang ist schwer

Falls Sie mit dem Personaler bereits ein Telefongespräch hatten, können Sie natürlich darauf Bezug nehmen. Falls nicht, können Sie aber auch direkt den Bezug zur ausgeschriebenen Stelle herstellen z. B.

,,Sehr geehrte Frau XY, Sie suchen einen entscheidungsfreudigen und versierten Bürokaufmann, für den gepflegte Umgangsformen, Organisationstalent und Durchsetzungskraft selbstverständlich sind? Dann möchte ich mich Ihnen gerne vorstellen.“

Gestaltung

Das Papier (Standard: DIN A4) sollte idealerweise kein einfaches Kopierpapier (80 g/qm), sondern handfester sein (90-100 g/qm). Dies wirkt und fühlt sich automatisch hochwertiger an. Beim Druck sollten Sie darauf achten, dass der Drucker das Schriftbild sauber abbildet.
Viele Bewerber denken, Sie müssten ausgefallene Schriften verwenden, um sich von der Masse abzuheben. Dies sollten Sie auf keinen Fall tun. Verwenden Sie möglichst eine Schrift ohne Serifen z. B. Arial oder Calibri.

Die Schriftgröße sollte lesefreundlich sein. Orientieren Sie sich hierbei an der sogenannten 11-13-15-Regel: In 11-Punkt sollte der gesamt Fließtext stehen. Einzüge, Linien und Abstände (1,5-zeilig) sollten auf sämtlichen Seiten einheitlich sein.